St- Petrus Tamm Logo

Wort der Woche

Ich hab zwar keine Ahnung, wo ich jetzt hinfahre, aber dafür bin ich umso schneller dort.
(Helmut Qualtinger)

 

Samstag, 17.02.2018

18.00 Uhr Rosenkranz (MT)
18.45 Uhr Eucharistiefeier (MT) (Pfr. Schmid); Kollekte: unsere Gemeinde

 

Sonntag, 18.02.2018 – 1. Fastensonntag (Evangelium Mk 1, 12-15)
10.15 Uhr Wort-Gottes-Feier (St. P) (PR Zwaygardt); Kollekte: unsere Gemeinde

 

Montag, 19.02.2018

09.00 Uhr Rosenkranz
18.30 Uhr Orgelmeditation mit Pfr. Gramer (St. P)

 

Dienstag, 20.02.2018

20.00 Uhr Bauausschusssitzung (MT)

 

Mittwoch, 21.02.2018

14.30 Uhr Ökumenischer Seniorenkreis (MT)
15.00 Uhr Farbenfreunde´98 (MT)
16.30 Uhr Rosenkranz (MT)
17.00 Uhr Eucharistiefeier (MT) (Pater Konrad)

 

Donnerstag, 22.02.2018

14.30 Uhr Seniorengymnastik (MT)
15.00 Uhr Seniorenkreis (St. P)
17.15 Uhr Rosenkranz (St. P)
18.00 Uhr Eucharistiefeier (St. P)
20.00 Uhr Tanzkreis (MT)

 

Freitag, 23.02.2018

10.00 Uhr Rosenkranz (MT)
12.15 Uhr Mittagstisch (MT)

 

Samstag, 24.02.2018

13.00 Uhr Bahnhof Tamm: Abfahrt zur Veranstaltung Erwachsenenbildungsausschuss: Hinter den Kulissen des Theaters
18.00 Uhr Rosenkranz (MT)
18.45 Uhr Wort-Gottes-Feier (MT) (GR Strehl); Kollekte: Caritas Fastenopfer

 

Sonntag, 25.02.2018 – 2. Fastensonntag (Evangelium Mk 9, 2-10)
10.15 Uhr Wort-Gottes-Feier (St. P) (Frau Papenheim-Ernst), Kollekte: Caritas-Fastenopfer
10.15 Uhr Kinderkirche (St. P)
10.15 Uhr EK-Kinderkirche (St. P)

Pfarrbüro geschlossen
Das Pfarrbüro ist vom 13.02. - 20.02.2018 geschlossen. In dringenden Fällen können Sie sich an die Kolleginnen in Asperg, St. Bonifatius, Tel: 07141 65183 oder Markgröningen, Heilig Geist, Tel 07145 921040 wenden.
Ab dem 21.02.2018 sind wir wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten für Sie da.

Mittagstisch im Ökumenischen Gemeindezentrum

Einmal im Monat gemeinsam Mittagessen!
Das ist ein Angebot des Caritas-Ausschusses für alle Menschen in Tamm - ob jung, ob alt, ob alleine oder mit Familie, mit Freunden oder Bekannten. Auch Ferien bieten sich an, mal nicht selbst kochen zu müssen und dafür mit den Kindern zum Mittagstisch zu kommen. Alle sind herzlich willkommen!
Das Essen ist kostenlos. Nur wer kann oder möchte, spendet einen Beitrag.

 

 

 

Freitag, 23. Februar 2018 - 12.15 Uhr
Menü 1
Flädlesuppe, Linsen mit Spätzle, Saitenwürstle u. geräucherter Bauch, Obstsalat
Menü 2 (vegetarisch)
Flädlesuppe, Spinatknödel mit Tomatensoße, Blattsalat, Obstsalat

Bitte teilen Sie uns bis spätestens Montag, 19.02.2018 Ihre Menüwahl mit.

Ihre Ansprechpartnerinnen sind:
Christa Schlör, Tel. 07141 2998990, Mechthild Rueß, Tel. 07141 601503 oder E-Mail: caritas@st-petrus-tamm.de.
Wenn Sie nicht selbst zum ÖGZ kommen können, dann holen wir Sie auch gerne ab. Bitte rufen Sie dazu einfach bei uns an.

Caritas-Fastenopfer 24./25. Februar 2018

Kinderarmut wohnt nebenan

Jedes Kind möchte manchmal Freunde zu sich nach Hause einladen oder einmal mit der Familie etwas Schönes unternehmen. Dass dies für viele Kinder nicht möglich ist, können wir uns kaum vorstellen. Obwohl wir in einem reichen Land leben, ist jedes fünfte Kind arm! Allein in Baden-Württemberg trifft das auf über eine halbe Million Kinder zu. Sie wohnen gleich nebenan, im Nachbarhaus, in der Parallelstraße. Und diese Armut hat Folgen: Schon bei der Geburt scheint der Weg der Kinder in die Armut vorgezeichnet. Kinder aus armen Familien haben einen schlechteren Zugang zu Bildung. Schon früh lernen sie, dass es große Unterschiede in unserer Gesellschaft gibt.
Kinderarmut wohnt nebenan – das ist eine erschreckende Wahrheit. Und manchmal ist die Not gar nicht sichtbar. Daher macht die Caritas auf Kinderarmut aufmerksam und geht dagegen an. Damit jedes Kind sich seinen Fähigkeiten entsprechend entwickeln kann und eine Perspektive erhält, hat die Caritas das Bündnis „Mach Dich stark“ gegründet. In Angeboten von lokalen Kinderstiftungen und -fonds können Kinder aus benachteiligten Familien heute schon Selbstvertrauen schöpfen. Ehrenamtliche Paten begleiten die Kinder. Doch es werden noch nicht alle Kinder erreicht. Es bedarf noch viel mehr, damit sich jedes Kind positiv entwickeln kann.
Unterstützen Sie deshalb die soziale Arbeit unserer Kirchengemeinde und der Caritas vor Ort mit Ihrer Spende. Sie hilft, möglichst allen Kindern von Anfang an eine faire Chance geben.
Gespendet werden kann in den Gottesdiensten oder unter dem Stichwort „Caritas-Fastenopfer“ auf das Konto IBAN: DE87 6045 0050 0005 3177 67.
Dafür danken wir Ihnen ganz herzlich.
Caritas-Ausschuss der Kirchengemeinde St. Petrus

Einladung zum Frühstückstreff

Für Frauen jeden Alters
Begegnung – Gespräche – Austausch
Nächstes Treffen am Freitag, 02.03.2018, um 09.00 Uhr in Maria Trost.
Kontakt: Ingrid Harsch, Tel. 07141 605653

 

Weltgebetstag 2018: Gottes Schöpfung ist sehr gut

Unter diesem Motto haben Frauen aus Surinam den Weltgebetstag der Frauen 2018 vorbereitet. Surinam ist mit ca. 540.000 Einwohnern das kleinste Land Südamerikas. Es liegt geographisch zwischen Guyana und Französisch-Guyana und grenzt im Süden an Brasilien. 94 % des Landes ist von tropischem Regenwald bedeckt.
Eine bunte Vielfalt prägt das Land. Ca. 300 Jahre lang war Surinam eine niederländische Kolonie. Neben den einheimischen Arawaks leben dort Menschen mit Vorfahren aus Europa, Westafrika, Indien, Indonesien und China mit vielen verschiedene Religionen: Ca. 50 % der Einwohner sind Christen; außerdem gibt es eine größere Gruppe von Muslimen, Hindus und Juden.
Diese bunte Vielfalt heißt auf Sranan (die in Surinam gesprochene Kreolsprache) „Moksi“ (Mischmasch). Der Begriff steht einerseits für Vielfalt, andererseits für Gemeinsamkeit. Auf beides sind die Surinamer sehr stolz. Nur gemeinsam können sie die Vielfalt der Schöpfung bewahren, denn egal, wie belastet ihre Lebenswirklichkeit auch ist, sie beschreiben die Schönheit ihres Landes und nennen zuerst die positiven Aspekte ihres Lebens. In der großen Vielfalt wird für sie die Schönheit von Gottes Schöpfung sichtbar.
Surinam hat große Umweltprobleme: zunehmende Überschwemmungen durch die Klimaerwärmung, das Abholzen der Mangrovenwälder, vergiftetes Grundwasser durch Gold- und Bauxitabbau, zunehmender Müll. Aber auch (sexuelle) Gewalt in der Ehe und an Kindern, Alkohol- und Drogenmissbrauch sowie die Unterdrückung der Frauen prägen den Alltag.
Aus dem Dank und Lobe Gottes entspringt der starke Appell, sich für Gerechtigkeit, Toleranz und Nächstenliebe einzusetzen und die Schöpfung zu bewahren.
Wir laden Sie herzlich ein, am Freitag, den 02.03.2018 um 19.00 Uhr mit uns den Gottesdienst mit anschließendem landestypischem Essen im Ökumenischen Gemeindezentrum zu feiern.

Candle-Light Dinner „Very british“

Die MachMit-Aktion im März für Kids ab 9 Jahren

Weißt du, was die Engländer gerne essen? Auf der britischen Insel gibt es nicht nur „Fish and chips“, auch das typisch englische Frühstück ist ein wenig anders als bei uns. Komm einfach vorbei und lass dich überraschen. Nach dem gemeinsamen Essen lassen wir den Abend mit einem Film ausklingen.
Das Koch-Event findet am Freitag, 9. März 2018 von 17.30 Uhr bis ca. 21.30 Uhr im Ökumenischen Gemeindezentrum statt. Platz ist für max. 12 Teilnehmer. Für Lebensmittelkosten sammeln wir 3,00 € ein.
Anmeldung bis spätestens 5. März 2018 im Katholischen Pfarramt, Mörikestr. 14, per Telefon 60 16 11 oder per E-MSail unter pfarrbuero@st-petrus-tamm.de.
Anmeldeformulare liegen im Pfarrbüro und in beiden Kirchen aus.
Euer MachMit-Team

 

Aus der Sitzung vom 06.02.2018

Aus der Pfarrgemeinde:

- Der KGR dankt Ingrid Harsch für die Organisation des schönen Mitarbeiterfestes.
- Der Geburtstagsbesuchsdienst sucht Interessierte, die Jubilaren ab 70 Jahren anlässlich ihres Ehrentages eine Freude bereiten möchten. Bei Interesse bitte im Pfarrbüro melden.
- Es werden Helfer für die Verteilung der Gemeindebriefe im Gebiet "Am Reitweg" gesucht. Bei Interesse bitte im Pfarrbüro melden.
- Antonia und Jonas Heinisch verlassen aus beruflichen Gründen Tamm im Sommer. Dadurch entsteht eine große Lücke v.a. im Jugendausschuss.
- Die Bewerbungsfrist für die ausgeschriebene Stelle eines Jugendreferenten SE wird verlängert, da bisher keine Bewerbungen eingegangen sind.
Firmung 2018:
Das Firmwochenende war gut besucht und die Jugendlichen waren sehr aufgeschlossen.
Der KGR dankt den Beteiligten Anja, Theresa, Florina, Lisa, Antonia und Jonas für deren Engagement.
Aus dem Bauausschuss:
Die Renovierung des Pfarrhauses und des Pfarrbüros wird Ende Februar beendet sein. Durch die große Eigenleistung aus dem Bauausschuss und weiteren Helfern konnte sowohl der zeitliche als auch der finanzielle Rahmen eingehalten werden. Allen Helfern ein großes Dankeschön.
Termine:
·24.02.: Führung durch Theatergebäude und Werkstätten der   Staatstheater Stuttgart
·06.03.: nächste KGR-Sitzung (MT)
·18.03.: Konzert Strohgäu Brass Quintett (St. Petrus, 18 Uhr)
·21.03.: Gruppenleitertreffen um 20.00 Uhr in MT
·25.03.: Einführungsgottesdient neuer Pastoralreferent Herr Hoffkamp (St. Petrus) mit anschließendem Stehempfang

 

Nachdenkliches

Immer schneller, schneller, schneller…?
Immer größer, größer, größer…?
Immer mehr, mehr, mehr…?
Karl Kraus hat dieser Ideologie ein paar bemerkenswerte Sätze entgegengesetzt:
„Der Mensch ist in die Zeit gesetzt, um Zeit zu haben und nicht mit den Beinen irgendwo schneller anzulangen als mit dem Herzen. Gott hat den Menschen nicht als Konsumenten oder Produzenten erschaffen, sondern als Menschen.“
Diese Sätze, und nicht weniger die Fastenzeit, wollen die Augen dafür öffnen, dass es noch etwas anderes gibt, als immer schneller zu funktionieren und immer mehr zusammenzuraffen.
Die Fastenzeit will uns helfen, solche andere Dimensionen des Lebens nicht nur zu öffnen, sondern auch für sich fruchtbar zu machen. In diesem Sinne sind Sie eingeladen, diese Zeit zu nützen.
Ihr Pfarrer Winfried Schmid