Selig die, die über sich selbst lachen können; sie werden immer etwas zu lachen haben.
(Die kleinen Schwestern, Paris)

Samstag, 08.02.2020
18.00 Uhr Rosenkranz (Maria Trost)
18.45 Uhr Wort-Gottes-Feier (Maria Trost) (PR Hoffkamp); Kollekte: unsere Gemeinde

Sonntag, 09.02.2020 – 5. Sonntag im Jahreskreis (Evangelium Mt 5,13-16)
10.15 Uhr Wort-Gottes-Feier (St. Petrus) (Herr Kruse); Kollekte: unsere Gemeinde
10.15 Uhr Kinderkirche (St. Petrus)
10.15 Uhr EK-Kirche (St. Petrus)
11.30 Uhr Mini-Stunde (St. Petrus)

Montag, 10.02.2020
19.00 Uhr EK-Leiter-Treffen (St. Petrus)
20.00 Uhr Zweiter EK-Elternabend (St. Petrus)

Mittwoch, 12.02.2020
17.15 Uhr Rosenkranz (Maria Trost)
18.00 Uhr Eucharistiefeier (Maria Trost)
19.30 Uhr Liturgieausschuss (Pfarrbüro)

Donnerstag, 13.02.2020
14.30 Uhr Seniorengymnastik (Maria Trost)
15.00 Uhr Ökumenischer Seniorenkreis St. Petrus (St. Petrus)
17.15 Uhr Rosenkranz (St. Petrus)
18.00 Uhr Eucharistiefeier (St. Petrus)

Freitag, 14.02.2020
09.30 Uhr Mutter-Kind-Gruppe (St. Petrus)
10.00 Uhr Rosenkranz (Maria Trost)

Samstag, 15.02.2020
18.00 Uhr Rosenkranz (Maria Trost)
18.45 Uhr Eucharistiefeier (Maria Trost) (Pfr. Schmid); Kollekte: Wohnungslosenhilfe

Sonntag, 16.02.2020 – 6. Sonntag im Jahreskreis (Evangelium Mt 5,17-37)
10.15 Uhr Eucharistiefeier (St. Petrus) (Pfr. Schmid); Kollekte: Wohnungslosenhilfe
10.15 Uhr EK-Kirche (St. Petrus)
11.30 Uhr Tauffeier (St. Petrus)
18.00 Uhr Konzert CantoBlu (St. Petrus)

Einladung zum Frühstückstreff
Für Frauen jeden Alters
Begegnung – Gespräche – Austausch
Nächstes Treffen am Freitag, 07.02.2020 um 09.00 Uhr in Maria Trost.
Kontakt: Ingrid Harsch, Tel. 605653

Abendmusik zum Fest Maria Lichtmess
Am Sonntag, den 16. Februar laden wir 18.00 Uhr zu einem Chorkonzert mit dem Vokalensemble CantoBlu nach St. Petrus ein.
Lichtmess: Dieses alte Christusfest, heißt auch „Darstellung des Herrn“. Es wird am 2. Februar, also 40 Tage nach Weihnachten gefeiert, beschließt die Weihnachtszeit und blickt schon auf Ostern voraus. Der Gesang des Simeon „Nunc Dimittis“- „Nun lässest du Herr, deinen Diener“ wird mit Maria Lichtmess in Verbindung gebracht. Nachdem der Greis Simeon den Messias gesehen hat, kann er in Frieden seinem Tod entgegensehen. Da auch der Schlaf wie ein kleiner „Tod“ ist, wurde der Lobgesang des Simeon zum Nachtgebet der Christenheit.
Begeben Sie sich mit dem Vokalensemble CantoBlu auf eine musikalische Reise von der Dunkelheit ans Licht, das durch die Geburt Jesu zu uns gekommen ist. Die Sängerinnen und Sänger spannen den Bogen von Schütz und Buxtehude über Mozart, Holst und Kreek bis hin zu Distler. Der Chorklang des Vokalensembles CantoBlu wird bereichert durch ein Kammerensemble. Der Eintritt ist frei.

Einladung zum Kirchencafé
Am Sonntag, den 23.02. feiern wir zusammen mit Pastoralreferent Ludger Hoffkamp einen Faschingsgottesdienst, zu dem Sie wieder verkleidet kommen dürfen. Im Anschluss daran richten die Farbenfreu(n)de 98 das Kirchencafé aus. Sie sind herzlich willkommen – wir freuen uns über viele Gäste!

Pfarrbüro geschlossen
Das Pfarrbüro ist in der Zeit vom 24.02. - 28.02.2020 wegen Urlaub geschlossen. In dringenden Fällen wenden Sie sich bitte an die Kolleginnen in Asperg, St. Bonifatius, Tel. 07141 65183 oder an die Kollegin in Markgröningen, Heilig Geist, Tel. 07145 921040. Wir sind wieder ab dem 02.03.2020 für Sie da.

Sternsingeraktion
Durch die Haussammlung und die Kollekten kam in diesem Jahr ein Betrag von 7 243,82 Euro für die Sternsingeraktion zusammen. Ein ganz herzliches Dankeschön an alle Beteiligten!!!!

 

Mitarbeiter/innen für den Geburtstagsbesuchsdienst gesucht
In der katholischen Kirchengemeinde ist es mittlerweile Tradition, dass unsere Senioren an ihren runden und halbrunden Geburtstagen eine kleine Aufmerksamkeit erhalten. Das beginnt mit dem 70. Geburtstag und geht dann weiter mit dem 75. und 80. Von da an wird man dann jährlich besucht. Da die besuchten Herrschaften immer viel Freude haben, ist es natürlich auch für uns eine Herzensangelegenheit. Nun wächst Tamm immer mehr, und wir suchen neue, ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für diese Aufgabe. Im Moment suchen wir besonders jemanden für verschiedene Straßen im Ortskern. Bei Interesse oder auch Fragen wenden Sie sich bitte an das Pfarrbüro St. Petrus, Frau Huthöfer, Tel. 07141 601611. Wir freuen uns schon auf Ihren Anruf.

Einmal wurde Papst Johannes XXIII. von einem Bischof um Rat gebeten, der klagte, er mache vor Sorge um seine Gemeinde des Nachts kein Auge zu und wisse keinen Ausweg mehr. Der Papst nickte: „Ich weiß. Als ich Papst geworden war, drückte mich die Bürde meines Amtes auch so, dass ich nicht schlafen konnte. Dann aber, eines Nachts, hörte ich meinen Schutzengel, und der sagte: ‚Johannes, nimm dich nicht so wichtig!‘ Und seitdem schlafe ich ganz ausgezeichnet.“
Wer sich nicht so wichtig nimmt und wer über sich lachen kann – hat der nicht eine unerschöpfliche Quelle, die seine Seele froh und gelassen werden lässt?

Mit meinen guten Wünschen für die kommende Woche, Ihr Pfarrer Winfried Schmid.